logo creme-selber-machen.info

Rezept Winter-Hautcreme für trockene Haut

Dieses Rezept einer Creme mit Bienenwachs (Körpercreme, aber auch als Gesichtscreme für trockene Haut möglich) ist eine Modifikation der Körpercreme mit Urea und Allantoin. Meine Haut ist im Winter zu trocken und eine weiche Creme mit viel Wasser ist nicht genug, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Die wichtigste Veränderung war also "mehr Fettphase, weniger Wasserphase", damit die Haut mehr Öle bekommt, und Stoffe, die vor Feuchtigkeitsverlust schützen, dauerhaft auf der Haut bleiben. Soweit bin ich mit der Creme sehr zufrieden, nur manchmal kommt mir so vor, dass sie weniger fett sein könnte. Falls du auch trockene Haut hast, probiere dieses Rezept aus, vielleicht ist das die Lösung deines Haut-Problems! Und wenn nicht, kannst du die Rezeptur jederzeit an deine Bedürfnisse anpassen. Ich verwende diese Creme auch als Handcreme. Als Gesichtscreme wäre sie auch passend, allerdings nicht für meine stellenweise recht fettige Gesichtshaut.

Das Foto zeigt die Konsistenz der Hautcreme gleich nach der Herstellung. Die Creme ist später im Kühlschrank noch ein bisschen nachgedickt, aber nicht viel.

Hautcreme für trockene Haut (Rezept)
Gesamtmenge (ungefähr): 200 ml

Zutaten

  1. Jojobaöl: 12,00 g (FP)
  2. Olivenöl: 15,77 g (FP)
  3. Sesamöl: 5,60 g (FP)
  4. Sonnenblumenöl: 21,67 g (FP)
  5. Leinöl: 4,00 g (FP)
  6. Nachtkerzenöl: 3,20 g (FP)
  7. Sheabutter: 8,00 g (FP)
  8. Kokosöl: 4,00 g (FP)
  9. Bienenwachs: 1,92 g (FP)
  10. Cetylalkohol: 3,20 g (FP)
  11. Emulsan II: 4,80 g (FP)
  12. Lanolin: 1,60 g (FP)
  13. Xanthan Gum: 0,32 g (WP)
  14. Milchsäure: 0,30 g (WP)
  15. Hyaluronsäure: 0,30 g (WP)
  16. Urea (Harnstoff): 1,60 g (WP)
  17. Allantoin: 0,80 g (WP)
  18. Wasser: 80,00 g (WP)
  19. Geraniumöl (Rosengeranie): 18,00 Tropfen
  20. Biokons: 1,60 g

Zubereitung Körpercreme / Handcreme / Gesichtscreme für trockene Haut

  1. Fettphase: Öle, außer Kokosöl und Sheabutter, Cetylalkohol, Bienenwachs und Emulsan in einem feuerfesten Glas zusammenführen und umrühren.
  2. In einem getrennten Becher (Wasserphase) ca. 90% lt. Rezept vorbereiten, Xanthan, Allantoin und Hyaluronsäure hinzufügen, vermischen, auf einer warmen Herdplatte stehen lassen (muss sich gut auflösen bzw. dispergieren).
  3. In den restlichen 10% Wasser Harnstoff auflösen, stehen lassen.
  4. Harte Fettphase: Kokosöl, Sheabutter und Lanolin vermischen, bis Maximal 40 Grad erwärmen.
  5. Öle und Wasserphase (die 90%) bis ca. 70 Grad heiß machen.
  6. Alles von der Herdplatte wegnehmen, die harte Fettphase den Ölen zuzufügen und umrühren.
  7. Die Wasserphase schnell der Fettphase hinzugeben und rasch vermischen.
  8. Mit dem Stabmixer umrühren, bis die Emulsion fest und handwarm ist.
  9. Rosengeraniumöl hinzufügen, mit einem Glasstab vermischen.
  10. pH-Wert einstellen, konservieren (Biokons laut Rezept oder ein Konservierungsmittel deiner Wahl), gründlich von Hand umrühren.

Falls du keine Konservierer besitzt, könnte dieser Artikel für dich nützlich sein: "Wie kann ich eine selbstgemachte Creme haltbar machen?"

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfeld
1000
Unterstützt von Commentics

Kommentare (0)

Noch keine Kommentare, sei der erste Poster!